Footprints

Idee

Die Veranstaltungsreihe Footprints wurde 2017 ins Leben gerufen und ermöglicht einen Austausch mit inspirierenden Persönlichkeiten aus der Digitalbranche. Die ursprüngliche Idee war es, den leider immer noch unterrepräsentierten Frauen in der Digitalbranche eine Stimme und Bühne zu geben – deswegen ursprünglich Female Footprints. Doch unsere Gesellschaft ist noch vielfältiger und diverser und entlang unserer Grundwerte Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität möchten wir allen marginalisierten Gruppen die Möglichkeit geben sich und ihre Rolle in der Digitalbranche zu zeigen und aufzuklären. Um dies möglich zu machen bietet die Veranstaltungsreihe Footprints ein Format, in dem Mitglieder oder Persönlichkeiten, die dem Verein nahe stehen, aus unterrepräsentierten oder marginalisierten Gruppen einladen und einen Input zu ihrer Arbeit geben. Im Anschluss ist Zeit für den individuellen Austausch und ein persönlicheres Kennenlernen.
Die Veranstaltungen sind öffentlich und Besucher:innen aller Geschlechter sind herzlich eingeladen teilzunehmen.

Über anstehende Termine informieren wir regelmäßig in unserem externen Quarterly Newsletter, in unserem täglichen Ticker und in unserem Vereinsheim (nur für Mitglieder).

Koordiniert wird Footprints von Anna Lob (l.) und Lena Stork (r.).

Portraitaufnahme Anna LobPortraitaufnahme Lena Stork

 Bisherige Veranstaltungen

Auftaktveranstaltung im August 2017 im BMWi.