Skip to content

Gremien & Bündnisse

Unsere Mitglieder wirken in verschiedenen Zusammenhängen.

Beirat Digitalstrategie Deutschland

Für ein unterstützendes Monitoring der Digitalstrategie hat das Bundesministerium für Digitales und Verkehr 2022 den Beirat „Digitalstrategie Deutschland“ bestehend aus 19 Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft eingesetzt.

Henning-Tillmann-Foto-Dominik-Butzmann.

Henning Tillmann D64-Mitglied

Henning war von 2018 bis 2022 Co-Vorsitzender von D64.

ZDF-Fernsehrat

Die ehemalige Co-Vorsitzende von D64 Laura-Kristine Krause wurde 2022 für den Bereich „Internet“ aus dem Land Berlin in den ZDF-Fernsehrat entsandt. D64 hat Laura-Kristine Krause gemeinsam mit den Vereinen Chaos Computer Club, eco – Verband der Internetwirtschaft und medianet berlinbrandenburg nominiert.

Laura-Kristine Krause

Laura-Kristine Krause D64-Mitglied

Laura-Kristine Krause war von 2016 bis 2020 Co-Vorsitzende von D64.

ZDF-Verwaltungsrat

Leonhard Dobusch wurde am 11. März 2022 in den ZDF-Verwaltungsrat gewählt. Zuvor war er, nominiert von D64, dem Chaos Computer Club, eco – Verband der Internetwirtschaft und medianet berlinbrandenburg, von 2016 bis 2022 Mitglied des ZDF-Fernsehrats.

Leonhard Dobusch D64-Mitglied

digital:hub der SPD

Der Co-Vorsitzende von D64, Erik Tuchtfeld, wurde im Februar 2024 in den digital:hub der SPD berufen.

Erik Tuchtfeld Co-Vorsitzender

Rechtswissenschaftler, Leiter der humanet3-Forschungsgruppe, Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht

KI-Expertenrat von Microsoft

Der Expertenrat Künstliche Intelligenz setzt sich gezielt und praxisnah mit den Chancen und Herausforderungen von KI aus wirtschaftlicher Sicht auseinander.

Maximilian Gahntz Co-Koordinator der AG KI

Protect Not Surveil Bündnis

Die #ProtectNotSurveil-Bündnis ist eine Gruppe von Aktivist:innen, Organisationen, Forschenden und anderen, die sich dafür einsetzen, dass der EU AI Act den Schutz von "people on the move" vor Schäden durch KI-Systeme gewährleistet.

Angela Büttner D64-Vertreterin im Bündnis

Open Government Netzwerk

Das Open Government Netzwerk Deutschland (OGN) ist ein Zusammenschluss von zivilgesellschaftlichen Organisationen und Einzelpersonen, der sich seit 2011 für die Förderung eines offenen Regierungs- und Verwaltungshandelns als ganzheitlichem Ansatz zur Stärkung der Demokratie einsetzt. Dabei liegt der Fokus insbesondere auf dem Austausch mit der Bundesregierung, der Entwicklung und Umsetzung der nationalen Aktionspläne sowie der Unterstützung von Open-Government-Initiativen auf subnationaler Ebene, also in den Ländern und Kommunen.

Oliver Bildesheim D64-Vertreter im Netzwerk

Konsultation zum OZG

Konsultationsprozess zur Zielbilderarbeitung der OZG-Rahmenarchitektur

Marius Müller D64-Vertreter im Prozess

Rundfunkrat des Saarländischen Rundfunks

Seit Februar 2024 ist D64 für den Bereich der digitalen Gesellschaft und Digitalwirtschaft gemeinsam mit anderen Organisationen entsendungsberechtigt.

D64-Logo_RGB-Cyberschwarz_Quadrat

D64 – Zentrum für Digitalen Fortschritt

Informationen rund um den Verein werden durch den D64 Vorstand freigegeben und von der Geschäftsstelle publiziert.