Skip to content

Windwehr in DSC-Beirat berufen

Berlin, 5. Juli 2024: Svea Windwehr, Co-Vorsitzende von D64 – Zentrum für Digitalen Fortschritt, wurde am 4. Juli 2024 vom Deutschen Bundestag als Vertreterin der Zivilgesellschaft in den Beirat der deutschen Koordinierungsstelle für Digitale Dienste berufen. Der...
Damit der Digital Services Act seinem Potenzial gerecht werden kann, ist eine starke und konsequente Durchsetzung entscheidend – Svea Windwehr, Co-Vorsitzende

Berlin, 5. Juli 2024: Svea Windwehr, Co-Vorsitzende von D64 – Zentrum für Digitalen Fortschritt, wurde am 4. Juli 2024 vom Deutschen Bundestag als Vertreterin der Zivilgesellschaft in den Beirat der deutschen Koordinierungsstelle für Digitale Dienste berufen. Der Beirat, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern der Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft, wird die Koordinierungsstelle bei der Umsetzung des Digital Services Act mit fachlicher Expertise unterstützen. Die Nominierung von Svea Windwehr erfolgte durch die Regierungskoalition.

Svea Windwehr, Co-Vorsitzende von D64, freut sich über die Berufung und die bevorstehende Aufgabe:

Damit der Digital Services Act seinem Potenzial gerecht werden kann, ist eine starke und konsequente Durchsetzung entscheidend. Um der asymmetrischen Beziehung zwischen großen Plattformen und ihren Nutzenden etwas entgegenzusetzen, müssen insbesondere die Rechte von Nutzenden durchgesetzt und gestärkt werden.

Ich freue mich darauf, mit meiner Expertise zur Arbeit des Beirats beizutragen und das Wissen und die Perspektiven aus der Zivilgesellschaft – auch über den Beirat hinaus – einzubringen.


Erik Tuchtfeld, Co-Vorsitzender von D64, unterstreicht:

Svea Windwehr hat jahrelange und vielfältige berufliche Erfahrung im Bereich der Regulierung von Plattformen und hat bei D64 die AG Plattformen mitaufgebaut. Sie hat dabei immer wieder ihr außergewöhnliche Verständnis für die Herausforderungen des demokratischen Diskurses im digitalen Raum bewiesen.

Wir freuen uns sehr, dass sie ihre Kenntnisse und Erfahrungen zukünftig als Beirätin der Koordinierungsstelle zur Verfügung stellen wird. Sie ist dabei nicht allein: Bei D64 kann sie auf ein Netzwerk von rund 800 Mitgliedern für intensiven fachlichen Austausch zurückgreifen.

D64-Logo_RGB-Cyberschwarz_Quadrat

D64 – Zentrum für Digitalen Fortschritt

Informationen rund um den Verein werden durch den D64 Vorstand freigegeben und von der Geschäftsstelle publiziert.

Mitwirkende

Svea Windwehr ,
Erik Tuchtfeld

Auch Interessant

Workshopteilnehmer:innen diskutieren Bedarfe im Bereich KI D64/Johann Lensing

Der Einsatz von KI stellt die Zivilgesellschaft vor Herausforderungen

Von Chatbots über Gesichtserkennung bis hin zu KI-Chips – Künstliche Intelligenz (KI) ist überall. Damit wächst auch die Notwendigkeit, klare Regeln für ihren Einsatz zu schaffen. Dies betrifft auch ganz zentral den Einsatz von KI-Anwendungen durch...
weiterlesen
Ivo Huffer in Saarländischen Rundfunkrat gewählt, D64 in Gremien

D64 im Rundfunkrat des Saarländischen Rundfunks

D64-Mitglied Ivo Huffer wurde 2024 als stellvertretendes Mitglied für den Bereich Digitale Gesellschaft und Digitalwirtschaft in den Rundfunkrat des Saarländischen Rundfunks entsandt. Ordentliches Mitglied ist Christian Motsch, Vorsitzender des East Side Fab e.V. 
weiterlesen